THE NEXT BIG THINGS

May 21, 2017
20170314_105840

Wir waren auf der größten Interactive Messe der Welt....

Im Rahmen des Creative Media Entrepreneur Programs der Creative Region Linz waren wir in Austin, Texas. Die SouthbySouthwest in Austin, kurz SXSW genannt, ist ein Festival rund um disruptive Technologien mit spannenden Speakern aus aller Welt.

Unsere Eindrücke dazu als Video:

 

...und im Sillicon Valley!

Alle reden davon, daher mussten wir uns es einfach mal selber erkunden: Wie arbeiten erfolgreiche Firmen wie Google oder Dropbox? Wie funkioniert die StartUp Szene dort? Mit welchen Themen beschäftigen sich die Menschen dort gerade? Und wie können wir diesen Spirit auch nach Österreich bringen?

Unsere Eindrücke dazu auch als Video:

 

Unsere Take Aways

Die neue Art des Fliegens

Wir waren ziemlich überrascht, als wir am Gate in Frankfurt beim Abflug in einem „Southby Southwest“ Flieger erwartet wurden. Die Lufthansa hat hier zum 3. Mal ein neues Format getestest, dieses Mal eine Onboard Konferenz. Über ein eigenens WLAN konnte man sich mit seinem eigenem Device ins Netzwerk hängen und live Vorträgen vom vorderen Teil des Fliegers lauschen. Zustätzlich konnte man Gadegts wie VR Brillen etc. an Board testen. So ein Langstreckenflug, kann dann plötzlich fast zu schnell vergehen!

Vom Fahrzeughersteller zum Mobilitätsprovider

Dr. Dieter Zetsche, CEO von Daimler referierte über die Zukunft der Autobranche und dem autonomen Fahren. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz sind wesentliche Entwicklungen denen sie sich aktiv stellen. Dazu braucht es eine Transformation im Unternehmen, die sie mittels Partnern und einem offenen kulturellen Wandel meistern wollen. Daher sind sie auch auf die SXSW gekommen um hierzu neue Inspirationen und Partner zu finden.

Bitte W...A...R...T...E...N...

Egal ob auf einen Vortrag, eine Abendveranstaltung, einen Tisch im Restaurant oder einen Coffee-To-Go, Anstellen muss man sich in Amerika scheinbar immer und überall. Nur schade, wenn man 1h auf einen Vortrag wartet und sich dann die Türe schließt, weil der Saal voll ist. Aber positiv gesehen, lernt man im wahrsten Sinn des Wortes eine ganze Reihe spannender Leute dabei kennen!

Von AI zur IA

AI (Artificial Intelligence) ist in Austin schon lange angekommen – jedes Start Up das auf sich was gehalten hat, hat von der Verwendung von AI gesprochen – aber vieles geht auch in Richtung IA (Intelligence Augmentation)– mit Hilfe von Technik können wir unsere Fähigkeiten erweitern – es scheint gar kein so weiter Weg mehr zu sein vom Fitnessarmband zum Brain Computer Interface mit dem wir uns in der Cloud vernetzen. Cyborgs lassen grüßen!

Palo Alto – Der Nabel der schönen neuen Welt

Mitten in Palo Alto wohnten wir in der Startup-Embassy – es scheint der Nabel der neuen digitalen Welt zu sein. Junge Entrepreneure aus der ganzen Welt treffen sich hier und versuchen ihre Träume zu verwirklichen. Scheitern inbegriffen. Auf der Straße findet man Coworking Spaces, Inkubatoren, Investmentfirmen, Experimentelle Shops für neue Geschäftsideen wie ein Shop für Telepräsenzroboter, der eben nur von diesen bedient wird.

Design Thinking wird gelebt

Design Thinking wird nicht nur als Methode oder als Schlagwort verwendet, sondern von den Unternehmen bereits seit langem gelebt und aktiv umgesetzt. Bei Google bekamen wir einen Einblick in die Google Garage, wo viele Projekte ihren Ursprung haben und auch der Design Thinking Kaderschmiede, der D.School in Stanford, statteten wir einen Besuch ab.

„The Singularity is near“

Ray Kurzweil Gründer der Singularity University, Chefentwickler bei Google und Autor zahlreicher Bücher prophezeit der Künstlichen Intelligenz eine große Zukunft. Seine (gewagte) These 2030 kann die technische Singularität, der Zeitpunkt indem Maschinen sich selbst verbessern und den Menschen überlegen werden, Realität werden. Der Mensch wird sich diese Fähigkeiten zu Nutze machen und mit den Maschinen verschmelzen.

Dropbox – Urlaub so viel man will und die Band im Besprechungsraum

In San Francisco blickten wir von der Dropbox-Dachterasse über die Skyline von San Francisco - Für die Dropbox Angestellten bietet das neue Büro alles was neues, kreativen Arbeiten braucht. Gratisessen vom Feinsten rund um die Uhr, Büroräume mit nichtbuchbaren (!) Kollaborationsbereichen – eine Bibliothek, ein Musikzimmer indem der Chef gerne selbst spielt und für die Mitarbeiter Urlaub so viel man will!

Fast Food in einer neuen Dimension

Das Thema Automatisierung in der Gastronomie ist in San Francisco im Alltag angekommen. Unseren Kaffee bekamen wir von einem Roboter zubereitet, das Mittagessen im vollautomatisierten Restaurant eatsa und das Abendessen kann in SF durch kleine, selbstfahrende Robotorautos geliefert werden. Wir entschieden uns Abends aber dann doch, für den freundlichen Inder ums Eck :)

Netzwerke - Geschichten aus dem Silicon Valley

Die spannendsten Geschichten und Einblicke erfährt man auch in Kalifornien durch persönliche Kontakte. Was bewegt einen deutschen Spitzenmanager in ein 5qm Büro in einen Accelerator ins Valley zu ziehen? Was hat das Burning Men Festival mit Projektmanagement zu tun? Warum segelt ein spanischer Manager aus der IT Branche von San Fransisco für ein Jahr um die Welt? Warum ist ein österreichischer Diplomat meist undercover (also ohne Krawatte) unterwegs? Die Geschichten dazu und viele mehr teilen wir gerne – aber, natürlich persönlich :)